Ostbayern in 100 Sekunden vom 29.05.2013

Die Polizei sucht seit gestern Nachmittag nach einem Mann aus dem Landkreis Regensburg. Der Mann wollte am Wehr bei Pielmühle seinen in den Fluss Regen gerutschten Hund retten und ging dabei selbst unter. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der 40-Jährige bis heute Mittag nicht gefunden werden. Die Suche geht weiter.

 Der ehemalige Regensburger Landtagsabgeordnete Peter Welnhofer (CSU) nutzte die Möglichkeit, Familienangehörige auf Staatskosten anzustellen. Das teilte der Bayerische Landtag mit. Kurz vor Inkrafttreten des Beschäftigungsverbots im Jahr 2000 stellte der CSU-Politiker seine Tochter an. Seine Ehefrau war bereits seit 1999 offiziell für ihn tätig. Insgesamt 16 Abgeordnete haben im Jahr 200 noch die Gelegenheit genutzt, Verwandte anzustellen.

 Der ehemalige Truppenübungsplatz in Oberhinkofen bei Regensburg ist  Nationales Naturerbe. Das etwa 600 Hektar große Gelände soll im Herbst in den Bestand der Deutschen Bundesstiftung Umwelt übergehen. Nur ein kleines Areal soll dann noch wirtschaftlich genutzt werden. Der Rest steht unter besonderem Naturschutz. Obertraublings Bürgermeister Alfons Lang geht davon aus, dass die Fläche weiter für die Bevölkerung als Naherholungsgebiet erhalten bleibt.