Ostbayern in 100 Sekunden vom 28.Mai

Trauer um Manfred Müller: Der Altbischof von Regensburg wird heute in der Bischofsgruft im Regensburger Dom beigesetzt. Bereits gestern Nachmittag wurde der Sarg in einem feierlichen Trauerzug zu St. Peter geleitet. Mehrere Hunderte Gläubige waren zur Totenvesper gekommen. Bischof Manfred war am Mittwoch im Alter von 88 Jahren im Kloster Mallersdorf gestorben. Müller war 20 Jahre lang Oberhirte des Bistums Regensburg.

Die Planungen für die Sanierung und Erweiterung des alten Landratsamtes in Regensburg gehen voran. Der Kreisausschuss hat in seiner letzten Sitzung grünes Licht für die entsprechenden Aufträge gegeben. Der Kostenrahmen liegt bei 15,6 Millionen. Noch in diesem Jahr wird mit den Arbeiten begonnen. Nach eineinhalb Jahren soll die Sanierung abgeschlossen sein. Mit der Erweiterung des Bestandsgebäudes wird eine zusätzliche Nutzfläche von 645 qm geschaffen. Mit den zusätzlichen Räumen könne man auf strukturelle Veränderungen reagieren.

Die Tötung von mindestens zwei Luchsen im Lamer Winkel Mitte Mai hat für Entsetzen in der Bevölkerung und bei Tierschutzorganisationen gesorgt. Jetzt regiert auch das bayerische Umweltministerium auf den Tierfrevel. Es hat eine Belohnung von 10 000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des oder der Täter führen. In Zukunft wolle man die Tötung streng geschützter Arten konsequent verfolgen und bestrafen. Hinweise nimmt die Polizei Bad Kötzting unter der  09941 9431-0 entgegen.

1 700 Zuschauer wollten gestern Abend das erste Relegationsspiel zur Bayernliga zwischen dem ASV Burglengenfeld und der DJK Ammerthal sehen. Und sie wurden wahrlich nicht enttäuscht. Philipp Sander erzielte in der zweiten Halbzeit den Goldenen Treffer zum 1:0 für Burglengenfeld. Das Spiel hatte alles was ein Relegationsspiel braucht. Viele Chancen und Zweikämpfe sowie eine rote Karte. Das Rückspiel findet am Samstag um 16 Uhr in Ammerthal statt.