Ostbayern in 100 Sekunden vom 28.08.2015

Unter dem Motto „Fight back“ statt „MAGDA“ haben gestern Abend rund 300 Demonstranten in Regensburg ihre Solidarität mit Flüchtlingen aus aller Welt zum Ausdruck gebracht. Mit dieser Aktion haben sie ihrem Unmut über ein, in der Marienstraße verteiltes Flugblatt, Luft gemacht. Darin hatte ein Unbekannter die Hauseigentümer dazu aufgefordert, ihre Wohnungen nicht mehr an Ausländer zu vermieten. Schließlich liege der Ausländeranteil in der Straße ohnehin schon über 10 Prozent. Überwiegend junge Menschen aus dem linken Spektrum und auch viele ehrenamtliche Flüchtlingshelfer waren dem Aufruf des „Bündnisses gegen rassistische Umtriebe“ gefolgt. Gemeinsam zogen sie von der Regensburger Erstaufnahmeeinrichtung in die Marienstraße.


Nach der extremen Trockenheit der vergangenen Wochen müssen sich die Hopfenbauern heuer auf eine schlechte Ernte einstellen. In der Hallertau, dem wichtigsten Anbaugebiet Deutschlands wird der Ertrag um knap p 30 Prozent zurückgehen. Davon geht der Verband deutscher Hopfenpflanzer aus. Mit einem steigenden Bierpreis sei aber nicht zu rechnen. Die Hopfenernte in der Hallertau beginnt kommende Woche.

Wir blicken noch auf die Wetteraussichten fürs Wochenende: Die heutige Nacht in Ostbayern wird leicht bewölkt, dennöch können Sie sich auf milde Temperaturen um die 18 Grad freuen.
Morgen wird der Himmel pünktlich zum Dultauftakt über Regensburg weiß-blau bei Höchsttemperaturen bis zu 31 Grad. Auch im Rest Ostbayerns herrscht noch einmal hochsommerliches Wetter.