Ostbayern in 100 Sekunden vom 27. März

Ostbayern in 100 Sekunden vom 27. März:

Der Brand in einem Bad Abbacher Mehrfamilienhaus am Wochenende ist wohl durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das Polizeipräsidium Niederbayern hat mitgeteilt, dass die Brandermittler eine vorsätzliche Brandstiftung derzeit ausschließen. Alle zwölf verletzten Personen, die in umliegende Kliniken gebracht wurden, konnten mittlerweile wieder entlassen werden.

Sea-Eye Gründer Michael Buschheuer, zieht sich aus dem Vorstand des Seenotrettungsvereins zurück. In einem Schreiben an alle Mitglieder des Vereins bekräftigt Buschheuer, dass damit die Bahn für eine Dritte Generation im Vorstand frei werde – er selbst werde sich aber weiterhin finanziell, aktiv und auch repräsentativ einbringen. Somit bleibt der Regensburger das Gesicht von Sea-Eye. Seit 2015 sind die Mitglieder von Sea-Eye im Mittelmeerraum unterwegs, um in Not geratenen Flüchtlingen zu helfen. Die Seenotretter wehren sich seit einiger Zeit gegen Vorwürfe, ihr Einsatz würde Schleppern helfen.

In den vergangenen Wochen haben wir schon drauf hingewiesen, aber jetzt wird’s langsam ernst: Wenn Sie uns bisher über Satellit gesehen haben und noch nicht auf HD umgestellt haben – dann wird es jetzt Zeit. Sonst bleibt bei Ihnen ab Sonntag der Bildschirm schwarz. In unserem TVA Journal zeigen wir Ihnen heute ab 18 Uhr nochmal, wie die Umstellung funktioniert. Alle wichtigen Daten haben wir auch auf unserer Homepage!