Ostbayern in 100 Sekunden vom 27. Juli

Am Dienstagabend ist eine Gewitterfront über Ostbayern hinweggezogen. Besonders stark betroffen waren die Landkreise Cham und Regensburg sowie die Stadt Regensburg.  In Regensburg sorgte der Starkregen für eine Überschwemmung in einer Bahnunterführung. Ein Rentnerehepaar war durch die Wassermassen kurzeitig in einem Auto eingeschlossen, die Beiden konnten durch Ersthelfer aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

(Heinrich Aumeier im Gespräch)

Auch im Rest der Stadt hatte der starke Regen für zahlreiche überflutete Keller gesorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr pumpten den ganzen Abend lang Kellerräume aus- dabei haben sie Unterstützung von Feuerwehren aus dem Landkreis Regensburg erhalten.

 

Gestern startete der 31. Weltjugendtag in Krakau. Der Weg der vielen Jugendlichen zur Eröffnungsmesse am Blonia Park fiel leider erst mal ins Wasser. Pünktlich zu Beginn des Gottesdienstes hörte es aber auf zu Regnen. 200.000 Gläubige aus der ganzen Welt waren an diesem Abend gekommen. Viele Hunderte sind auch aus dem Bistum Regensburg dabei. Für die Tage gelten verschärfte Sicherheitsvorkehrungen – 25.000 Sicherheitskräfte sind in Krakau derzeit im Einsatz. Papst Franziskus wird heute in der Stadt erwartet. Einen ersten Gottesdienst mit ihm gibt es dann am Donnerstag Abend. Mehr zur Messe mit Papst Franziskus und auch mehr über die Pilger aus dem Bistum Regensburg sehen sie am kommenden Freitag bei uns im Programm.