Ostbayern in 100 Sekunden vom 25. September

Mit vorgehaltener Waffe hat ein bislang Unbekannter gestern Abend einen Verbrauchermarkt in Regensburg überfallen. Ereignet hat sich die Tat in der Holzgartenstraße. Der etwa 1 Meter 80 große Mann erbeutete Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich. Der auf 25 Jahre geschätzte Mann sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Eine genaue Täterbeschreibung finden Sie auf unserer Homepage tvaktuell.com.

 

Eigentumswohnungen in Regensburg sind bayernweit wenig erschwinglich, trotzdem könne es sich lohnen, in und um Regensburg zu investieren – so heißt es im Immobilienreport der Sparkasse Regensburg. Sie hat gestern ihren Immobilienreport für Regensburg vorgestellt. Das 80-seitige Buch setzt sich mit dem Wohnimmobilienmarkt in und um Regensburg auseinander.

 

Das Theater Regensburg verliert seinen kaufmännischen Direktor. Henrik Huyskens verlässt das Unternehmen. Zum Ende des Monats wird das Vertragsverhältnis beendet, das bestätigte heute Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Huyskens habe ihm mitgeteilt, sich beruflich verändern zu wollen. Im Vorfeld hatte es Medienberichten zufolge berufliche Auseinandersetzungen zwischen dem kaufmännischen und dem künstlerischen Direktor des Schauspielhauses gegeben. Der OB danke Huyskens für seine 13 Jahre währende Tätigkeit. Jetzt muss schnell ein Nachfolger gesucht werden.