Ostbayern in 100 Sekunden vom 25. November

In Regensburg wurde gestern bei Grabungsarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Um den Fundort nahe der Donau-Arena mussten rund 450 Anwohner evakuiert werden. Die Polizei richtete ausserdem Verkehrssperren ein. Nach Abschluss der Evakuierung um 17:30 Uhr konnten die Experten zur Tat schreiten: Gegen 18:30 Uhr hatten sie das 250 Kilo schwere, gefährliche Weltkriegsrelikt entschärft.

 

Ein verurteilter Mörder verklagt den Freistaat Bayern auf Schadenersatz. Im Alter von 19 Jahren hatte der Mann 1997 in Kelheim eine Joggerin erwürgt und sich anschließend an der Leiche vergangen. 2008 wurde gegen ihn Sicherungsverwahrung verhängt. Jetzt will der Mann 500 Euro pro Monat Entschädigung. Die Zivilklage wird heute in Regensburg verhandelt.

 

Am Dienstagabend wurde in Regensburg im Rahmen einer großen Galaveranstaltung der Sparkassen Bürgerpreis verliehen. Im Regensburger Cinemaxx führte TVA Moderatorin Ilka Meierhofer durch den Abend. Der Sparkassen Bürgerpreis ist mit Preisgeldern von 25.000 Euro einer der höchstdotierten Ehrenamtspreise in ganz Deutschland. Gestern wurden Ehrenamtler in Kategorien wie Soziales oder Kultur ausgezeichnet. Mehr dazu sehen Sie heute um 18 Uhr im TVA Journal