Ostbayern in 100 Sekunden vom 23. Juni

Heute kann es auf Autobahnen im Freistaat zu sogenannten Blow-Ups kommen. Nach Medienberichten sind durch die Hitze vor allem Autobahnen in Niederbayern betroffen. Sowohl auf der A93 als auch auf der A92 können sich auf den Betonbelägen bei großer und langanhaltender Hitze Risse bilden. Beispielsweise auf der Strecke Elsendorf-Regensburg müssen Sie an besonders heißen Tagen mit Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 80 km/h rechnen. Bei Abensberg war 2013 ein Motorradfahrer durch einen Blow-Up ums Leben gekommen.

 

 

Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs hat laut regensburg-digital.de die in den Medien gemeldeten Spendenbeträge dementiert. Bei einer internen Versammlung hat Wolbergs die bislang unbestätigten Beträge offenbar als Unfug bezeichnet. Vor wenigen Tagen hatte das Regensburger Wochenblatt Namen und Spendenbeträge veröffentlicht.

Eines der beteiligten Immobilien Unternehmen könnte laut Informationen des Bayerischen Rundfunks eigene Mitarbeiter zu Spenden an die Regensburger SPD aufgefordert haben. Das Geld sei dann mittels Sondervergütungen an die Mitarbeiterzurückgezahlt worden.

In Regensburg ermittelt die Staatsanwaltschaft seit vergangener Woche wegen Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung gegen Oberbürgermeister Wolbergs und andere Personen.

 

Der Sommer hat Ostbayern endgültig erreicht! Am Donnerstag und Freitag erwarten wir bis auf wenige Ausnahmen Sonne pur und Temperaturen bis 32 Grad. Schlechter könnte das Wetter zum Wochenende hin werden. Am Samstag könnte es regnen, bis Sonntag kühlen die Werte dann deutlich ab und wir erwarten 20 Grad und Wolken!