Ostbayern in 100 Sekunden vom 23. Februar

In Bayern ist die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Nach aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik sind in der Oberpfalz allerdings 22 mehr Verkehrstote als noch 2014 zu beklagen. Insgesamt wurden in der Oberpfalz fast 4.600 Unfälle mit Personenschaden registriert, die meisten davon in Regensburg. In Niederbayern meldet die Polizei insgesamt fast 5.300 Unfälle, bei denen Menschen verletzt wurden. In Niederbayern ist zwar die Zahl der Verkehrsunfälle im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, jedoch sind neun Menschen weniger als noch vergangenes Jahr ums Leben gekommen.

 

Gestern haben rund 20 Aktivistinnen und Aktivisten die Polizei in Bogen schwer beschäftigt: Sie protestierten auf dem Gelände der Hühnerschlachtfabrik Wiesenhof gegen deren Wiederaufbau.

Laut Polizei wurden 10 Demonstranten verhaftet. Die Tierschützer hatten einen Bürocontainer besetzt, einige hatten sich auch auf dem Gelände festgekettet. Vier Aktivisten, die Kräne besetzt gehalten hatten, ließen sich erst nach Einbruch der Dunkelheit zur Aufgabe überreden, da hatten sie die Polizei bereits seit über 12 Stunden in Atem gehalten!

Die Hühnerschlachtfabrik Wiesenhof war im Februar 2015 abgebrannt und soll noch in diesem Frühjahr wieder in Betrieb gehen.

 

Am 9. März beginnt die 22. Regensburger Kurzfilmwoche. Auf einer Pressekonferenz in der Filmgalerie im Leeren Beutel haben die Veranstalter das neue Programm vorgestellt, das in diesem Jahr auch eine kleine Änderung mit sich bringt. Die Miteinander-Kurzfilm-Förderung fördert spezielle Filme von der Idee bis zur Realisierung. Die aus über 3800 Einsendungen ausgewählten Kurzfilme werden wie jedes Jahr im Kulturzentrum W 1, im Leeren Beutel und dem Ostentorkino gezeigt.