Ostbayern in 100 Sekunden vom 22. Juli 2014

Bei einer Firma im Regensburger Hafengebiet hat sich heute Morgen ein Säureunfall ereignet. Nach Informationen der  Regensburger Feuerwehr wurde ein Säurecontainer beim Verladen durch einen Gabelstapler beschädigt. Rund 500 Liter ätzende Phosphonsäure sind dabei ausgetreten und teilweise den Kanal gelaufen. Das Areal in der Wiener Straße wurde bis Mittag weiträumig gesperrt. Laut ersten Informationen der Polizei bestünde keine Gefahr für die Bevölkerung, weil keine giftigen Dämpfe ausgetreten seien. Das Ausmaß des Säureunfalls sei zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht bekannt.

Die geplanten Schweinemastanlagen in Irnsing erhitzen weiter die Gemüter: Gestern Nachmittag hat sich der Kelheimer Kreistag damit beschäftigt. Dieser hat die Debatte über einen Beschluss gegen Massentierhaltung abgelehnt. Laut Landrat Doktor Hubert Faltermeier sei der Landkreis für das Thema nicht zuständig. Am Donnerstag werden die Gegner der Schweinestall-Projekte eine Bürgerinitiative gründen.

Zweimal zu Fuß um die Welt, in 80 Tagen – das haben jetzt 300 Mitarbeiter der Sparkasse im Landkreis Cham geschafft. Mithilfe von Schrittzählern, die sie sowohl im Büro, als auch in ihrer Freizeit trugen, zeichneten die Mitarbeiter ihren täglichen Fußweg auf. Ursprüngliches Ziel war es, nur einmal um die Welt zu laufen, insgesamt 65.900 Kilometer, gut 135.000 Kilometer waren es am Ende. Für die gelungene Aktion bekam jeder Mitarbeiter einen Geldbetrag gesponsert. Insgesamt kamen so über 20.000 Euro zusammen. Das Geld wird jetzt für einen guten Zweck gespendet.

Nachdem es heute den ganzen Tag über immer wieder geregnet hatte, bleibt die Nacht in der Region trocken. Die Temperaturen sinken bis auf 16 Grad. // Morgen kehrt dann die Sonne in die Region zurück und mit Temperaturen bis 26 Grad wird es auch wieder sommerlich warm. // Zum Wochenende hin bleibt uns das schöne Wetter erhalten. Bei 27 Grad steht am Samstag wieder richtiges Badewetter vor der Tür.