Ostbayern in 100 Sekunden vom 22. Februar

Es bleibt Eisig in Bayern. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, bleiben die Temperaturen am Tag im Süden unter Null. Autofahrer müssen vereinzelt mit glatten Straßen, Schnee und überfrierender Nässe rechnen. Das letzte Februarwochenende wird dann richtig kalt – in der Nacht zum Sonntag könnten die Temperaturen am großen Arber sogar auf bis zum minus 17 Grad fallen. Das wären sogar vier Grad weniger als auf der Zugspitze.

 

Vielleicht auch wegen den Temperaturen gibt es derzeit eine regelrechte Krankheitswelle in Regensburg. Gerade bei den Regensburger Verkehrsbetrieben fallen deshalb viele Busfahrerinnen und Busfahrer aus – in den kommenden Tagen müssen einige Fahrten im Stadtbusverkehr gestrichen werden. Wie die Verkehrsbetriebe mitteilen, sind derzeit im Fahrdienst sogar 20 Prozent der Beschäftigten erkrankt. Bis mindestens zum kommenden Wochenende kann es deshalb Ausfälle und etwas längere Wartezeiten an den Haltestellen geben.

 

Auf der Regensburger Dult wird es ab Mai eine Änderung geben. Der Weinstadl, seit über 21 Jahren vom selben Inhaber betrieben, steht zum Verkauf. Gegenüber TVA hat Inhaber Josef Bauer den Rückzug bestätigt. Aus gesundheitlichen Gründen müsse er sich schweren Herzens vom Weinstadl trennen. Bislang ist dieser ganzjährig auf dem Regensburger Dultplatz gestanden, in den kommenden zwei Wochen soll er aber abgebaut werden. Mehr zum Thema Weinstadl sehen Sie heute ab 18 Uhr im TVA Journal.

 

MF