Ostbayern in 100 Sekunden vom 21. November 2016

Der Ex-Verlobte von Maria Baumer muss sich heute vor dem Regensburger Landgericht verantworten. Ihm wird unter anderem schwerer, sexueller Missbrauch vorgeworfen. Opfer des 32-Jährigen waren dabei zwei minderjährige Domspatzen. 2014 soll er außerdem eine Patientin des Regensburger Bezirksklinikums betäubt und sich sexuell an ihr vergangen haben. Darüber hinaus wird dem Angeklagten zur Last gelegt, kinderpornografisches Material zu besitzen. Wir begleiten den Prozess, heute Abend sehen Sie einen Bericht zum Auftakt.

_________________________

Ein 63-jähriger Rentner aus Seubersdorf im Landkreis Neumarkt muss die nächsten sechseinhalb Jahre im Gefängnis verbringen. Im Januar soll er seinen zwei Jahre älteren Nachbarn mit Benzin bespritzt und anschließend mit einem Bunsenbrenner angezündet haben. Dafür hat ihn das Landgericht Nürnberg-Fürth wegen des versuchten Mordes schuldig gesprochen. Die Staatsanwaltschaft forderte ursprünglich 10 Jahre Haft. Das Opfer leidet heute noch an den Brandverletzungen.

________________________

Das dritte 6-Punkte-Wochenende des EV Regensburg ist perfekt. Mit einem 6:1 daheim gegen Sonthofen hat die Mannschaft von Trainer Doug Irwin ihren zweiten Tabellenplatz gefestigt. Das Spiel konnte gegen überforderte Allgäuer einseitiger nicht sein, einzig und allein das Überzahlspiel war ausbaufähig. Nachdem Brandon Wong bereits nach 53 Sekunden zur Führung traf, war unter anderem Billy Trew mit einem Doppelpack für den ungefährdeten EVR-Sieg verantwortlich. Nicht ganz so leicht wird es für den EV Regensburg am kommenden Freitag: Dann ist der Deggendorfer SC zu Gast in der Donau-Arena.