Ostbayern in 100 Sekunden vom 20. Januar

Wie die Regensburger Staatsanwaltschaft heute bestätigt, gibt es in der Stadt ein weiteres Verfahren wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Bestechung. Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen Regensburgs ehemaligen Oberbürgermeister Hans Schaidinger und einen Regensburger Bauunternehmer. Das Verfahren wurde bereits Ende 2016 eingeleitet, gestern wurden nicht näher geschilderte Durchsuchungen durchgeführt und Unterlagen sichergestellt. Dem Alt-Oberbürgermeister wird Bestechlichkeit, dem mitbeschuldigten Bauunternehmer Bestechung vorgeworfen.Damit bestätigen sich Information, die TVA bereits am 19. Januar melden konnte.
 

Am Donnerstagabend hatte der SSV Jahn Regensburg zu seinem Neujahrsempfang eingeladen. Natürlich sollte es um die sportliche Entwicklung des Vereins gehen. Doch die Verhaftung von OB Joachim Wolbergs und SSV Hauptaktionär Volker Tretzel ließen das nicht zu.

Jahn-Präsident Hans Rothammer hatte ein kurzes Statement angekündigt und sprach die aktuelle Situation dann auch kurz in seiner Rede an. Er dankte dem Oberbürgermeister und dem Bauunternehmer für ihre langjährigen Dienste.

 

 

Die Polizei in Regensburg kann einen Ermittlungserfolg vorweisen: Ein Raubüberfall am Neujahrstag auf eine Tankstelle in der Osterhofener Straße konnte aufgeklärt werden, ein Tatverdächtiger sitzt in Haft. Die Kriminalpolizei hat ihn nach intensiver Ermittlungsarbeit festnehmen können. Die Polizei betont aber, dass der Vorfall wohl nicht in Verbindung mit einem der anderen Raubdelikte in der Domstadt steht. Dort wurden kurz vor und nach dem Jahreswechsel mehrere Personen überfallen