Ostbayern in 100 Sekunden vom 20. Januar

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Kelheim ist am Mittwochabend eine 44 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Um circa 20 Uhr verlor die Frau auf der Staatsstraße bei Adlhausen die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Auf gerader Strecke schleuderte das Auto der 44-Jährigen zunächst auf die Gegenfahrbahn, dann zurück nach rechts. Schließlich kam das Fahrzeug von der Straße ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Die herbeigerufenen Rettungskräfte leiteten, nachdem sie die Frau aus dem Wrack befreit hatten, sofort Reanimationsmaßnahmen ein- diese blieben allerdings erfolglos.

 

Der sechsspurige Ausbau der A3 soll 2017 starten. Das teilt der Regensburger Abgeordnete Phillip Graf Lerchenfeld in einer Presseerklärung mit. Im Gespräch mit der Autobahndirektion Südbayern und dem Staatlichen Bauamt Regensburg sei klar geworden, dass der Baustart für den Ausbau zwischen dem Kreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof bereits im nächsten Jahr erfolgen soll. Noch in diesem Jahr soll für den Abschnitt Baurecht geschaffen werden. Eine große Herausforderung sind die 21 Brücken auf der Strecke, von denen 16 erneuert werden müssen.

 

Gestern wurde in Regensburg wieder der begehrte Titel “Sportler des Jahres Ostbayern” verliehen. In verschiedenen Kategorien wurden die Sportler ausgezeichnet. Sportler des Jahres wurde der Abensberger Judoka Sebastian Seidl, der durch seine Mutter vertreten war. Sportlerin des Jahres wurde die Leichtathletin und Cross Europameisterin Franziska Reng. Über den Titel Mannschaft des Jahres durfte sich der EV Regensburg freuen. Bei den Jugendsportlern holte sich die 16-jährige Fußballerin Lisa Schöppl vom SSV Jahn Regensburg den ersten Platz.