Ostbayern in 100 Sekunden vom 20. Dezember 2016

Nach dem vermutlichen terroristischen Anschlag gestern Abend in Berlin, reagiert jetzt auch die Stadt Regensburg. Heute Mittag nahm Oberbürgermeister Joachim Wolbergs Stellung zu Fragen anlässlich der gestrigen Vorkommnisse. Eine ausführliche Berichterstattung zu den Geschehnissen und der Sicherheitslage auf den Christkindlmärkten in Regensburg, sehen Sie heute Abend auf TVA.

 

Die Stadt Kelheim hat einen neuen Vize-Bürgermeister. Franz Aunkofer aus Herrnsaal ist neuer Stellvertreter von Horst Hartmann. Der Grünen-Politiker setzte sich gestern Abend in zwei Wahldurchgängen gegen seine Mitbewerber durch. In der Stichwahl gewann Aunkofer mit 14 zu 10 Stimmen.
Die Wahl war notwendig geworden, nachdem der eigentliche zweite Bürgermeister Christian Prasch bekanntgab, von seinem Amt aus beruflichen Gründen zurückzutreten. Franz Aunkofer tritt seine neue Aufgabe zum 1. Januar 2017 an.

 

Das Präventionsprojekt für Pädophilie mit dem Namen „Kein Täter werden“ hat Bilanz gezogen. An den Standorten Regensburg und Bamberg suchten zwischen 2010 und 2016 mehr als 1.000 Menschen freiwillig Hilfe. In Regensburger Sexualwissenschaftlichen Ambulanz erfahren Personen, die sich sexuell von Kindern und Jugendlichen angesprochen fühlen therapeutische Behandlung. Diese ist kostenlos und läuft unter Schweigepflicht.
Das bundesweite Projekt „Kein Täter werden“ hat das Ziel, sexuellen Missbrauch zu verhindern.