Ostbayern in 100 Sekunden vom 19. September

Es war ein spannender Wahltag gestern in Kelheim mit einem etwas überraschenden Ausgang. Martin Neumeyer von der CSU setzte sich mit 51,3 Prozent der Stimmen gegen seine sechs Mitbewerber auf Anhieb durch. Um Punkt 19:42 Uhr stand das vorläufige Endergebnis fest: Neumeyer wird mit deutlichem Vorsprung neuer Landrat von Kelheim. Der ebenfalls hochgehandelte Fritz Mathes von den Freien Wählern erhielt lediglich 16,2 Prozent, gefolgt von Stephan Schweiger von der SPD mit 10,1 Prozent. Einen genauen Überblick über die Wahlergebnisse finden Sie auf unserer Homepage tvaktuell.com. Ab 18 Uhr berichten wir heute auch nochmal über die Wahl im TVA Journal.

 

Tief Theresia hielt am Wochenende in ganz Ostbayern hunderte Einsatzkräfte in Atem. Innerhalb 24 Stunden fielen gebietsweise pro Quadratmeter weit mehr als 100 Liter Wasser. In Tegernheim konnte ein Bachlauf die enormen Wassermassen nicht mehr halten und überflutete eine Straße. Auch in Regensburg und Bad Abbach bekamen die Anwohner die Ausmaße des Starkregens zu spüren: Die Folge waren überflutete Straßen und Keller.

Die Handballdamen des ESV 1927 Regensburg haben den Auftakt in der 3. Liga Süd verloren. Am Ende stand gegen den VfL Waiblingen eine unglückliche 29:30 Niederlage. In der spannenden Partie gingen die Eisenbahnerinnen erstmals zu Beginn der Zweiten Halbzeit mit 17:16 in Führung. Zum Ende der Begegnung entwickelte sich ein wahrer Handball-Krimi an der Dechbettener Brücke. Allerdings mit dem besseren Ausgang für die Gäste. Beste Werferin bei den ESV-Damen war Juniorennationalspielerin Franzi Peter mit 11 Treffern.