Ostbayern in 100 Sekunden vom 19. April

Hinweis: Die im Beitrag genannte Webseite muss richtig „sichermobil.bayern.de“ heißen!

 

Text:

Im Fall der tot in Kelheim aufgefundenen 40-jährigen Frau sind mittlerweile rund 20 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Bei der Kriminalpolizei gibt es mittlerweile ausserdem eine Sonderkommission mit dem Namen „Schleuse“, die den Fall klären soll. Erst am Freitag hatte die Kripo Landshut ein Fahndungsplakat veröffentlicht, das die am 10. April in Kelheim aufgefundene Frau zeigt. Davon erhofft man sich weitere Hinweise, zum Beispiel auf mögliche Begleiter der Frau, die wohl einem Gewaltdelikt zum Opfer gefallen ist.

 

In ganz Ostbayern wird in den nächsten Tagen wieder geblitzt: Am Donnerstag und Freitag unterstützt die Polizei in Bayern den bundesweiten „24-Stunden-Blitzer-Marathon“ Kontrolliert wird in Niederbayern und der Oberpfalz und zwar auf allen Straßen von der Autobahn bis zu kleinen Landstraßen. Mit der Aktion hofft die Polizei, Schnellfahrer auch längerfristig zu überzeugen. Alle Standpunkte der Blitzer werden auch im Internet unter „sichermobil.bayern.de“ veröffentlicht.

 

Ab heute gelten auf der Autobahn A3 neue Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbote. Die Autobahndirektion Südbayern hat zum Beispiel das im Großraum Regensburg geltende Überholverbot für Lastwagen zwischen Laaber und Rosenhof bis zur Anschlussstelle Wörth an der Donau verlängert. Ausserdem  wird das Tempolimit von 120 km/h zwischen Rosenhof und Burgweinting in Zukunft den ganzen Tag gelten. Die Änderungen gelten erst einmal für drei Jahre und sollen helfen, Unfälle auf der vielbefahrenen A3 zu verhindern.