Ostbayern in 100 Sekunden vom 19. April 2013

Ein 80-Millionen Euro teueres Windkraft-Projekt im Landkreis Kelheim wird nun doch realisiert. Bayerns Ministerpräsident Seehofer garantierte dem Projekt der Ostwind, dass es von der geplanten Strompreisbremse der Bundesregierung nicht betroffen sein werde. Das gelte ebenso für weitere Projekte, die bereits in einem bestimmten Planungsstadium sind. Die Windparkanlage im Paintener Forst soll ab Ende 2014 35.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Bei der Regierung der Oberpfalz werden zwei neue Kompetenzzentren angesiedelt: Das Zentrum für Gefahrgut und für Fahrpersonal. Die Zentren dienen als Anlaufstelle für Ämter, Verbände und Unternehmen. Das Amt für Gewerbeaufsicht, bei dem die neuen Zentren angesiedelt sein werden, führt jedes Jahr Tausende von Kontrollen im Bereich Verkehrssicherheit durch. Bayernweites Wissen und Kompetenzen im Bereich Gefahrgut und Fahrpersonal werden künftig an der Regierung der Oberpfalz gebündelt.

In Niederbayern und der Oberpfalz haben heute Nacht Postangestellte in Amberg und Landshut ihre Arbeit niedergelegt. Allein im Briefzentrum in Amberg blieben daher nach Angaben von ver.di 100.000 Briefe liegen. Heute bleiben daher viele ostbayerische Briefkästen leer. Die Gewerkschaft fordert für die rund 132.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 140 Euro mehr im Monat. Weitere Aktionen sollen in den kommenden Tagen folgen. Die nächste Verhandlungsrunde beginnt am Donnerstag.

2.000 Bierkrüge für einen einzigen Mann. Der muss einen Durst haben – denkt man zunächst. Tatsächlich hat der gelernte Brauer vor allem eine starke Sammler-Leidenschaft und ein großes Nostaliker-Herz. Josef Berzl aus dem Landkreis Cham hat vor gut zwei Jahren in seiner umgebauten Garage ein Maßkrugmuseum eröffnet. Einige der Krüge sind schon über 100 Jahre alt. Seine Sammelstücke findet er entweder auf dem Flohmarkt oder bekommt sie von Leuten geschenkt.