Ostbayern in 100 Sekunden vom 18. Oktober 2017

Ein Unfall auf der Autobahn A3 hat den Verkehr in und um Regensburg lahmgelegt. Zwei LKW sind gegen sechs Uhr zusammengestoßen, einer hatte dabei eine große Menge an Wandfarbe verloren. Die Bergung und Räumung der Unfallstelle stellte sich als sehr kompliziert heraus, sodass schon kurz darauf ein 14 Kilometer langer Rückstau entstand. Auch die A93 war von dem erhöhten Verkehrsaufkommen betroffen, bis Regenstauf gab es hier einen Rückstau. Ein Ende der Behinderungen sei laut der Regensburger Verkehrspolizei zwar absehbar, vor 13 Uhr könne die Unfallstelle aber nicht wieder freigegeben werden. Immerhin: Bei dem Unfall selbst blieben alle Beteiligten unverletzt.

____

Das neue Tourismuskonzept für Regensburg sieht eine gravierende Änderung vor: Künftig sollen Stadtführungsgruppen nur noch aus maximal 25 Personen bestehen. Darauf hat sich die Stadt Regensburg mit den Führungsanbietern geeinigt. Alle Beteiligten erhoffen sich so eine Entspannung im Bereich der Sehenswürdigkeiten in der Regensburger Altstadt. Sowohl die Gäste als auch die Bürger der Stadt Regensburg sollen von dieser Neuerung profitieren.

____

Zum 175. Jubiläum der Walhalla wird am Samstag ab 21 Uhr ein großes musikalisches Feuerwerk gezündet. Am 18. Oktober 1830 wurde durch König Ludwig I. von Bayern der Grundstein für die Erbauung der Walhalla gelegt, die Walhalla zählt zu den bedeutendsten deutschen Denkmälern des 19. Jahrhunderts. Zum Prachtfeuerwerk macht sich ein Schiffskonvoi aus Regensburg und Kelheim auf den Weg, weitere Schiffe nehmen von Sinzing und Donaustauf Kurs auf das musikalische Feuerwerk. Wie Sie das Feuerwerk auch ohne Schiffsticket sehen können, erfahren Sie heute ab 18 Uhr im TVA Journal in unserer Rubrik  „Regensburger Land“.