Ostbayern in 100 Sekunden vom 18.03.2013

Ostbayern in 100 Sekunden vom 18.03.2013

Im Prozess gegen den Holocaust-Leugner und früheren Bischof der erzkonservativen Piusbruderschaft Richard Williamson, zeichnet sich die nächste Verhandlungsrunde ab. Williamson hatte im Januar 2009 in einem Fersehinterview in Zaitzkofen im Landkreis Regensburg die Vergasung der Juden im Zweiten Weltkrieg geleugnet. Daraufhin leitete die Staatsanwaltschaft Regensburg ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung ein. Nach mehreren Verhandlungsrunden geht Williamson jetzt zum insgesamt fünften Mal in Berufung, wie das Landgericht heute bekanntgegeben hat.

Der Regensburger Dom gehört dem Freistaat Bayern. Laut Medienberichten soll es aber Gespräche zwischen Vertretern der Kirche und des Freistaates gegeben haben, dass das Bistum Regensburg den Dom kaufen möchte. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat das Kultusministerium die Gespräche über einen möglichen Kauf bestätigt. Das Bistum Regensburg hat allerdings den Kauf des Doms mittlerweile dementiert.

Ein Regensburger Paar hat sich vergangenen Freitag unter Wasser trauen lassen. Justina und Thomas Meier waren die Ersten, die sich in Europas größtem privatem Aquarium in Neuwied bei Koblenz das Ja-Wort gaben. In speziell angefertigten Hochzeits-Outfits, in Mitten von 150.000 Litern Salzwasser und zahlreichen tropischen Fischen wurde geheiratet. Braut Justina hat ihrem Mann die „Unterwasser-Hochzeit“ von Jochen Schweizer zum Geburtstag geschenkt.

In Bayern wird das Wetter heute Nacht nasskalt. Der Regen vermischt sich immer wieder mit Schnee. Die Höchsttemperaturen in liegen bei frischen 2 Grad im oberbayerischen München. Morgen regnet es dann in Bayern nur noch. Die kommende Nacht in der Region auch alles andere als gemütlich. Immer wieder kommt es zu leichten Schneeschauern. Der ostbayerische Himmel zeigt sich morgen grau in grau. Die Temperaturen erreichen nicht mehr als 7 Grad.