Ostbayern in 100 Sekunden vom 17. November

Das Regensburger Kunstforum Ostdeutsche Galerie feiert Jubiläum. Am 16. November 1966, also vor 50 Jahren wurde die Stiftung gegründet. Vier Jahre später eröffnete dann das Museum in einem dafür umgebauten Gebäude. Schon gestern haben in Regensburg die Festtage anlässlich des Jubiläums begonnen, noch bis Sonntag lädt das Kunstforum zum Mitfeiern ein! Es gibt Führungen, Vorträge und die Aktion „Koggi gesucht“: Kinder zeichnen dabei das zukünftige Maskottchen des Museums. Von 17. Bis 20 November ist der Eintritt frei.

 

Matthias Reichl aus Teugn im Landkreis Kelheim macht mit Motorsägen Kunst. Der 25-Jährige lässt aus Baumstämmen verschiedenste Skulpturen entstehen. Seit drei Jahren widmet sich der Teugner diesem besonderen Handwerk. Matthias Reichl ließ aus Holz schon einen Löwen, einen Delfin oder gar einen Mähdrescher entstehen. Welche Figur er vor unserer Kamera geformt hat, erfahren Sie heute Abend im Kelheimer Landkreis.

Mitten in Regensburg soll in den nächsten Jahren ein ganz neues Stadtviertel entstehen. Heute steht der Spatenstich für das Dörnberg an. Auf dem ehemaligen Schenker-Areal im inneren Westen werden bald 300 Wohnungen entstehen. Doch auch an ein Quartierszentrum wurde gedacht, hier sollen zukünftige Dörnberg-Bewohner zum Beispiel Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und Büros vorfinden. Bereits im März 2015 waren in Regensburg die Bagger angerückt und hatten auf dem 11.000 Quadratmeter-Areal alte Gebäude abgerissen.