Ostbayern in 100 Sekunden vom 17. Juli 2014

Ein Laster hat gestern auf der B85 bei Roding fünf Fahrzeuge ineinander geschoben. Er hatte kurz vor 18 Uhr das Stauende bei der Baustelle Wetterfeld übersehen. Die Insassen von vier PKW und ein Motoradfahrer wurden von dem starken Aufprall erwischt und dabei teils schwer verletzt. Eine Frau und ihr Kind mussten mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser geflogen werden. Die anderen Unfallbeteiligten waren nur leicht verletzt. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden.

Die niederbayerische Donau soll in das UNESCO-Welterbe Natur und Kultur aufgenommen werden. Das wollen Bund Naturschutz, der Bayerische Landesverein für Heimatpflege und der Verband der Bayerischen Geschichtsvereine. Mit einer Infofahrt wollen sie heute ihrer Forderung Nachdruck verleihen. Der Donauabschnitt zwischen Regensburg und Passau sei eine wertvolle und einzigartige Kultur- und Naturlandschaft, die es zu erhalten gibt. In ihr befindet sich das mit 70 Kilometern längste noch freifließende Stück der oberen Donau.

Chris de Burgh eröffnete gestern Abend das Bluetone-Festival in Straubing. Mehr als 1.000 Besucher lauschten den kleinen und großen Hits des Iren. 45 Millionen Platten hat der Musiker weltweit verkauft. Allein sein Song Lady in red rund acht Millionen Mal. An einem lauen Sommerabend begeisterte de Burgh sein Publikum – auch mit ein paar Worten auf bayerisch. Das Festival geht noch bis Sonntag. Dort treten auch Künstler wie Cro oder Boss Hoss auf.