Ostbayern in 100 Sekunden vom 16. August

Riesiges Glück hat ein 40-Jähriger mit seinem Hund gehabt. Der Mann war mit seinem PKW von einem Feldweg abgekommen, eine Böschung hinabgestürzt und in einem Weiher gelandet. Der Autofahrer konnte sich und seinen Hund noch rechtzeitig befreien, ehe das Fahrzeug komplett unterging. Mensch und Tier blieben unverletzt. Ereignet hatte sich der Unfall am Montagabend in Herrnsaal, einem Ortsteil von Kelheim. Die Freiwillige Feuerwehr Kelheim und die Wasserwacht aus Kelheim und Riedenburg haben das Fahrzeug geborgen. Dem PKW-Fahrer droht jetzt eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung.

Ein rundum positives Fazit hat die Stadt Kelheim nach dem Ende der Donauwiesn gezogen. Das Facelift mit einigen neuen Ideen ist von den Besuchern sehr gut angenommen worden.  Als „auffallend anders und schöner“ haben es die Menschen bezeichnet, so eine Sprecherin der Stadt Kelheim. Wie viele Liter Bier im Festzelt verkauft wurden, ist noch nicht bekannt.Erfolgreichster Tag aus Schausteller- und Festwirtssicht war der Montag. Die Kelheimer Donauwiesn ist gestern Abend mit einem Feuerwerk ausgeklungen.

Ein Konzert in einem Schwimmbad gibt es auch nicht alle Tage. In Hemau können Sie am Samstag aber genau ein solches Konzert besuchen. Der prämierte Musiker Heinz Grobmeier wird im Rahmen des Kulturprogramms „Kulturlandschaften“ des Landkreises Regensburg im Hemauer Waldbad auftreten. Man wolle den Zuschauern einmal etwas anderes bieten als ein klassisches Konzert. Außerdem bietet das Waldbad mit seinem Wasser eine ganz besondere Akustik. Mehr Informationen dazu gibt es heute Abend im Regensburger Land im TVA Journal.