Ostbayern in 100 Sekunden vom 15.10.2015

Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich gestern Abend mit Kommunalpolitikern aus der Region in Deggendorf zu einem Krisentreffen getroffen. Anlass waren die Nöte Bayerns bei der Unterbringung von täglich mehreren tausend Menschen, die über die österreichische Grenze kommen. „Wenn die Politik der Zuwanderung keine Grenzen setzt, wird die Bevölkerung der Politik Grenzen setzen.“, so Seehofer wörtlich. Den viel diskutierten einseitigen bayerischen Aufnahmestopp verkündete der Ministerpräsident hingegen nicht. Zum Thema haben heute Vormittag Bundeskanzlerin Angela Merkel und Horst Seehofer auch Regierungserklärungen abgegeben.

Die „schärfste Stimme Bayerns“ war gestern zu Gast in Kelheim: Steffi Denk hat mit ihrer Band die Kulturtage in der Kreisstadt eingeläutet. Diese feiern heuer ihren halbrunden Geburtstag – zum 15. Mal verwandelt sich Kelheim in eine Kulturstadt. Bis Sonntag gibt es eine Vielzahl von Lesungen, Vorträgen, Musik oder Podiumsgesprächen wie die zum Ratisbona Bergrennen.  Das komplette Programm mit allen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Stadt Kelheim.

Der Blick auf das Wetter: Heute Nacht wird es in Ostbayern wieder kalt. Die Höchstwerte werden in Regensburg bei 5 Grad erreicht. Der Himmel zeigt sich bedeckt. Vereinzelt kann es aber immer wieder ein paar Tropfen regnen.
Im Gegensatz zur Nacht wird es morgen tagsüber sehr nass. In der ganzen Region wird es immer wieder Regenschauer geben. Das Quecksilber erreicht maximal sieben Grad. Die Aussichten: Zum Wochenende hin wird es wieder etwas wärmer. 9 Grad sind hier aber auch schon das Temperaturmaximum.