Ostbayern in 100 Sekunden vom 14. Juli 2014

Es ist vollbracht – wir sind Weltmeister! Nach 24 Jahren holte sich die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gestern Nacht die begehrteste Trophäe eines jeden Fußballers – und in Ostbayern wurde die Nacht zum Tag gemacht. Als Mario Götze kurz vor dem Ende der Verlängerung das erlösende 1:0 erzielte gab es kein Halten mehr. Tausende Fußballfans lagen sich in den Armen und bejubelten den vierten Stern. Viele Stars der sogenannten „Goldenen Generation“ wie Bastian Schweinsteiger und Philip Lahm haben damit am 13. Juli 2014 Geschichte geschrieben.

 

Das Landratsamt Regensburg soll mittlerweile das Planfeststellungsverfahren zum Wasserkraftwerk am Pielmühler Wehr eröffnet haben. Das teilte die Donau-Naab-Regen-Allianz mit. Ein Sprecher des Landratsamtes bestätigte dagegen nur die Aufnahme eines Genehmigungsverfahrens. Die Landeskraftwerke GmbH möchte Spezialturbinen zur Stromerzeugung in das Wehr einbauen. Die Donau-Naab-Regen-Allianz befürchtet neben Schädigungen der Umwelt vor allem Beeinträchtigungen für den Hochwasserschutz und das Naherholungsgebiet. Erst vergangene Woche hatten Gegner des Kraftwerks 2 500 Unterschriften an die Politik übergeben. Ihr Ziel ist es, das Kraftwerk zu verhindern.

 

Rund 30 Mitarbeiter der FLABEG Deutschland GmbH in Furth im Wald sollen im kommenden Herbst ihre Kündigung erhalten. Das berichtet die Chamer Zeitung. Das sei der letzte Schritt der bereits Ende 2012 angekündigten Schließung der Autospiegelfertigung am Standort Furth im Wald bis ersten Oktober. Die FLABEG Deutschland GmbH betreibt in Furth im Wald zwei Werke. Der Solar-Bereich des Unternehmens ist davon nicht betroffen. Desweitern entwickelt die Firma neue Produkte für den Automobilmarkt um den Standort Furth im Wald eine positive Perspektive zu eröffnen.

 

CS