Ostbayern in 100 Sekunden vom 14. August 2014

Der ehemalige Psychiatrie-Patient Gustl Mollath ist freigesprochen worden. Nach dem Urteil des Landgerichts Regensburg vom Donnerstag im Wiederaufnahmeverfahren gibt es keine Hinweise auf eine Geisteserkrankung Mollaths. Damit stellte die Vorsitzende Richterin fest, dass der Nürnberger zu Unrecht mehr als sieben Jahre in der Psychiatrie saß. Sie ordnete eine Entschädigung für die gesamte Zeit der Unterbringung an. Das Gericht hielt den 57-Jährigen gleichwohl aber für schuldig, seine frühere Frau misshandelt zu haben.

Am Mittwoch ab 20:30 Uhr konnte in Neutraubling Entwarnung gegeben werden. Die 250 Kilo Bombe, die bereits am Dienstag gefunden worden war, war entschärft. Knapp 45 Minuten hatten die Experten des Nürnberger Sprengkommandos dafür gebraucht. Knapp tausend evakuierte Anwohner konnten damit in ihre Wohnungen oder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Wie vor drei Wochen waren etwa 120 Einsatzkräfte der Polizei im Einsatz.

Der Kelheimer Landrat Hubert Faltermeier wird heute 65 Jahre alt. Faltermeier wurde am 14. August 1949 in Weltenburg geboren. Nach seinem Abitur am Donaugymnasium Kelheim studierte er Rechtswissenschaft und Betriebswirtschaft in München und arbeitete beim bayerischen Inneministerium. Seit 1992 ist Hubert Faltermeier jetzt schon Kelheimer Landrat. Für die zahlreichen Gratulanten war der Jubilar heute aber nicht zu erreichen. Er befindet sich im Urlaub.

„O’zapft is!“ heißt es seit gestern auf dem Kelheimer Volksfest. Begonnen hat es mit einem Aufzug durch die Altstadt zum Festplatz am Pflegerspitz. Trotz regennassen Wetters war das Festzelt fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Noch bis zum Montag erwartet die Volksfest-Besucher ein buntes  Programm vom erstmalig ausgetragenen „Dirndl- und Lederhosn-Lauf“ bis zum Bierkistlstapeln.