Ostbayern in 100 Sekunden vom 13. September

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 sind im Freistaat 48 Prozent mehr Vergewaltigungen angezeigt worden, als im Vorjahreszeitraum. Innenminister Joachim Herrmann hat die Zahlen am Dienstag vorgestellt. Brisant: Die Zahl der Taten, die Zuwanderern zugeordnet werden stieg um 91 Prozent auf 126. Insgesamt zählt die Polizeistatistik 685 Fälle im ersten Halbjahr. Wir fragen heute bei der Polizei nach und zeigen ab 18 Uhr einen Bericht zur Situation in Ostbayern.

Dem emeritierten Papst Benedikt XVI wurde in seiner Heimat Regensburg ein Denkmal gesetzt. Es ist keine Büste, sondern ein bronzefarbenes Haus auf einem Sockel aus grauem Granit. Vor der Enthüllung fand eine Pontifikalvesper in der Schottenkirche statt. Hoher Besuch kam aus Rom und Erzbischof Georg Gänswein verlas Grußwort von Benedikt. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer segnete das Denkmal. Direkt neben der Regensburger Schottenkirche findet es den idealen Platz. Mehr zum Papstdenkmal, das an den Besuch des Pontifex vor genau 11 Jahren erinnern soll, sehen Sie heute ab 18 Uhr im TVA Journal.

Das Theater Regensburg hat in einem Fachmagazin viel Lob erhalten. Im Magazin „die deutsche Bühne“ wurde das Theater fünf Mal positiv erwähnt. Insgesamt haben sich 70 Kritiker zur abgelaufenen Theatersaison geäußert. Indes ist in Regensburg die Sommerpause vorbei und die neue Saison startet mit dem alljährlichen Theaterfest. Intendant Jens Neundorff von Enzberg wird uns heute mehr Details zum vollgepackten Programm des Festes verraten!