Ostbayern in 100 Sekunden vom 12. Mai

Heute Morgen machten sich rund 3.500 Pilger von Regensburg aus zu Fuß auf den Weg nach Altötting. Drei Tage lang werden sie unterwegs sein und dabei 111 Kilometer zurücklegen. Traditionell erteilt der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer den Pilgersegen in der Früh an die Wallfahrer. Und bei einem Teilstück des Weges ist er auch gerne mit dabei. Die Fußwallfahrt nach Altötting findet in diesem Jahr schon zum 187. Mal statt. Ziel ist die Gnadenkapelle in Altötting, um dort die schwarze Madonna um Hilfe zu bitten.

 

 

Am Hafen in Kelheim ist ein gefürchteter Holzschädling entdeckt worden. Experten haben eine Larve des „Asiatischen Laubholzbocks“ gefunden. Rund 20 Bäume mussten gestern Nachmittag gefällt und verbrannt werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das Bundesamt für Landwirtschaft hat weitere Proben von Bäumen genommen, um diese intensiver zu testen. Der exotische Käfer lässt heimische Laubbäume absterben.

 

 

Heute Nacht bekommen wir auch in Ostbayern schon einmal einen Vorgeschmack auf das triste Wetter der kommenden Tage. Das Quecksilber pendelt sich hier bei Werten zwischen 12 und 13 Grad ein. Auch durch die Region ziehen morgen hartnäckige Regenschauer. Einen Regenschirm sollten Sie also auf alle Fälle einpacken. Allzu warm müssen Sie sich aber nicht anziehen. Das Thermometer klettert nämlich immerhin auf frühlingshafte 16 bis 17 Grad.