Ostbayern in 100 Sekunden vom 12. Juli 2016

Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haftstrafe – Im Prozess um einen Asylbewerber sind gestern die Plädoyers gehalten worden. Der 32-jährige Iraker soll im vergangenen November vor den Augen seiner Kinder seine Ehefrau ermordet haben. Der Grund: Der Angeklagte war eifersüchtig auf seine Frau, die wohl eine Affäre mit einem anderen Mann hatte und sich trennen wollte. Der Verteidiger des Angeklagten plädierte hingegen auf gefährliche Körperverletzung mit Totschlag, da Eifersucht kein niederer Beweggrund sei. Der 32-jährige Angeklagte hatte zu Prozessbeginn mit der Aussage, er hätte das Recht dazu, seine Frau zu töten, auf sich aufmerksam gemacht.

________________

1250 Jahre gibt es sie schon, die Benediktinerabtei in Metten im Landkreis Deggendorf. Dieses runde Jubiläum wurde gestern gefeiert, unter anderem mit Ministerpräsident Horst Seehofer. Mit ihren 1250 Jahren ist die Abtei gleichzeitig eines der ältesten Klöster Bayerns. Bis heute befindet sich dort ein Gymnasium mit Internat. Die Kirche ist mit ihren beiden Zwiebeltürmen auch weit über den Landkreis hinaus berühmt.

________________

Bis zum Freitag ist am Himmel keine Besserung in Sicht. 16 Grad und teilweise nur 3 Sonnenstunden pro Tag erwarten uns in Ostbayern. Dazu kann es vor allem am Donnerstag bis zu 9 Liter pro Quadratmeter regnen, also bleiben Sie lieber im Trockenen. Einen Lichtblick gibt es im wahrsten Sinne des Wortes zum Wochenende hin. Strahlender Sonnenschein bei 26 Grad sind dann an der Tagesordnung.