Ostbayern in 100 Sekunden vom 12. Januar 2017

Heftiger Schneefall hat am Mittwoch zu winterlichen Straßenverhältnissen und einigen Unfällen gesorgt. In ganz Ostbayern krachte es immer wieder, die Einsatzzentrale Oberpfalz registrierte insgesamt 24 witterungsbedingte Unfälle. Die meisten der Verkehrsunfälle verliefen allerdings glimpflich. Bei Laaber im Landkreis Regensburg kam eine 21-Jährige mit ihrem Auto von der schneebedeckten Fahrbahn ab. Das Auto blieb erheblich beschädigt auf dem Dach liegen, die junge Frau kam vorsorglich in ein Krankenhaus.
Heute hat in Teilen Ostbayerns zunächst Tauwetter eingesetzt, zum Abend hin kann es aber schon wieder schneien.

 

Diese Bilder stammen nicht aus St. Moritz oder Obertauern – sondern von der  Abensberger Gillamooswiese. Dort fließen im Sommer normalerweise tausende Liter Bier. Im Winter hat sich aber Joseph Neumeyer seinen Kindheitstraum verwirklicht. Seit Dezember pulvert er das Gelände mit einer Schneekanone weiß ein. Die Maschine hat er mit einem Kumpel extra aus Slowenien geholt. Ein „Schnee-mach-Training“ gabs auch noch und zwar in Kitzbühel. Mehr zur winterlichen Aktion in Abensberg sehen Sie heute Abend im TVA Journal.

 

Am gestrigen Mittwoch Abend konnte der SSV Jahn sein 1. Testspiel im neuen Jahr gewinnen. Gegner war die 2. Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Zur Halbzeit stand es bereits 4:2 für den Jahn, doch anders als das Ergebnis vermuten lässt, war das Spiel knapp! Nach dem Seitenwechsel tauschte Trainer Heiko Herrlich auf 10 Positionen aus. Der Jahn spielte sich in einen Rausch und der Club konnte nicht mehr dagegenhalten. Das Spiel endete schließlich 8:2. Somit konnte Trainer Heiko Herrlich äußerst zufrieden sein mit seiner Mannschaft. Am kommenden Samstag bestreitet der SSV ein weiteres Testspiel gegen Greuther Fürth.