Ostbayern in 100 Sekunden vom 11. Januar 2016

Im Regensburger Stadtteil Burgweinting hat es am Wochenende schon wieder gebrannt! In der Nacht auf Samstag hat ein bislang noch unbekannter Täter mehrere Papier- und Müllcontainer angezündet.
Zeugen berichteten, sie hätten „Böllerschläge“ und das Pfeifen von Raketen gehört und einen etwa 20 Jahre alten blonden Mann davonlaufen sehen. Der junge Mann war circa 1,70 m groß und hatte eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose an. Ob es sich dabei tatsächlich um den Täter handelt, ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen. In Burgweinting war es in den vergangenen Monaten zu mehreren Bränden gekommen. Wie die Polizei heute bekannt gegeben hat, besteht allerdings kein Zusammenhang zum neuesten Fall.
Trotzdem konnte die Polizei heute einen Erfolg vermelden. Der Tatverdächtige für die Brandserie aus dem letzten Jahr ist ermittelt.

 

Am Freitag hatte der Missbrauchsbeauftragte des Bistums Regensburg bei einer Pressekonferenz erklärt, dass Georg Ratzinger von den Missbrauchsfällen bei den Regensburger Domspatzen gewusst haben muss. Diese Anschuldigung hat der ehemalige Chorleiter jetzt aber in einem Interview zurückgewiesen. Er habe weder etwas davon gehört, noch könne er sich daran erinnern, dass derartige Vorwürfe an ihn herangetragen worden seien. Ermittlungen hatten ergeben, dass in der Zeit von 1953 bis 1992 mindestens 231 Domspatzen Opfer von Gewalt geworden sein sollen.

 

Der Straubinger Oberbürgermeister Markus Pannermayr möchte den scheidenden Bezirksvorsitzenden der CSU-Niederbayern, Manfred Weber auf seinem Posten beerben. Dabei muss er sich allerdings erst gegen zwei starke Konkurrenten durchsetzen. Auch Bayerns Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sind an dem Posten interessiert. Der neue Bezirksvorsitzende der CSU-Niederbayern wird am 19. Februar gewählt.

 

JK