Ostbayern in 100 Sekunden vom 11. April

In Kelheim hat am Sonntag ein Spaziergänger eine tote Frau entdeckt. Laut Polizeibericht handelt es sich dabei um eine bereits vermisst gemeldete 40-jährige Frau aus dem Landkreis Kelheim. Ihre Leiche wurde im Uferbereich des Gronsdorfer Wehrs gefunden. Die Kriminalpolizei Landshut und die Staatsanwaltschaft in Regensburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Wie genau die Frau ums Leben gekommen ist, ist derzeit noch völlig unklar.

 

Nach sechs Monaten Bauzeit wurde am Samstag das Jugendwohnheim im Regensburger Kolpinghaus der Öffentlichkeit präsentiert. Für 3,8 Millionen Euro wurde das Heim saniert, die Mittel kamen unter anderem vom Freistaat Bayern aber auch über die Agentur für Arbeit und durch Bankdarlehen wurde das Bauprojekt finanziert. Ziel war es, die Räume auf einen modernen Stand zu bringen. Auch die restlichen Teile des Gebäudes werden noch saniert. Die nächsten Herausforderungen sind laut Kolping-Verein die Verkehrsplanung und die Neugestaltung der Umgebung von Dachauplatz bis Donaumarkt.

 

Das Wetter in Ostbayern wird in den nächsten Tagen wohl kaum für Begeisterungsstürme sorgen: Im Verlauf der Woche wird es zwar nicht kälter, aber dafür umso nässer. Die Temperaturen liegen bei leichten Regenschauern zwischen 16 und 18 Grad. In der Nacht bleibt es mild bei 7 Grad.