Ostbayern in 100 Sekunden vom 10. November

Das Bistum Regensburg bekommt einen neuen Flüchtlingsfond in Höhe von einer Million Euro. Wie das Bistum mitteilte, soll das Geld zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit verwendet werden. Ziel des Hilfsfonds ist es, die Flüchtlingsarbeit in Pfarreien und allen Bereichen des kirchlichen Lebens zu unterstützen. Förderfähig sind unter anderem Projekte zur Qualifizierung und zur Stärkung haupt- und ehrenamtlichen Engagements. Den Antrag stellen können z.B. Pfarreien, katholische Verbände oder Religionslehrer. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage des Bistums Regensburg.

Am Montag veröffentlichte der Zentralverband des deutschen Handwerks den Konjunkturbericht für das dritte Quartal 2015. In Niederbayern und der Oberpfalz berichten neun von zehn Betrieben über ein gutes Geschäftsklima. Gründe dafür sind die stabile gesamtwirtschaftliche Konjunktur sowie die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnraum und Sanierung. Von der Politik wurde der Ausbau des Breitbandnetzes mit Glasfaserkabeln und Hilfe bei der Integration von Asylbewerbern gefordert. Derzeit besuchen 1.500 Asylbewerber Integrationsklassen an Berufsschulen in Niederbayern und der Oberpfalz.

Die Profis des FC Bayern München gewannen gestern Abend mit 6:1 den PaulanerCup in Regensburg. Die Arena war mehr als gut gefüllt, über 12.000 Zuschauer wollten das Spiel sehen. Knapp 42.000 Hobbyfußballer aus der ganzen Welt hatten sich für das Spiel: Profis gegen Amateure beworben. 30 durften dann letztendlich mitspielen, darunter auch der Oberpfälzer Dominik Forster. Er durfte gestern 45 Minuten im Tor stehen.