Ostbayern in 100 Sekunden vom 09. Oktober

Ganz nach dem Motto Ende gut, alles gut hat heute der Bad Abbacher Rewe Markt seine Pforten geöffnet. Doch der Weg dorthin war steinig. Lange Diskussionen und einige Rückschläge für das Projekt hatten die Ansiedlung immer wieder in weite Ferne rücken lassen. Schon im Februar 2014 gab es ein Bürgerbegehren in Bad Abbach, um den Markt zu ermöglichen. Dann lehnte der Gemeinderat das Projekt wieder ab. Doch schließlich einigte man sich doch auf eine Ansiedlung des Marktes auf dem ehemaligen Baywa-Gelände.

 

Regensburg bekommt eine Umweltzone. Das hat der Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz beschlossen.

Mit der Umweltzone soll die Feinstaubbelastung in der Altstadt um bis zu 8 Prozent verringert werden. Regensburg blieb zwar im vergangenen Jahr mit 30 Überschreitungen der Feinstaubgrenze unter den erlaubten 35 Tagen, dennoch bestehe laut eines Gutachtens ein „deutliches Minderungspotential im innerstädtischen Bereich. Die Umweltzone umfasst das Gebiet südlich der Donau und innerhalb des Alleengürtels.

 

Gestern Abend hat der bayernweit einzigartige Hellring begonnen. Das Wallfahrerfest im gleichnamigen Ort bei Langquaid findet jedes zweite Oktoberwochenende Stadt. Drei Familien bewirten dank ihres besonderen Schankrechts die vielen Tausend Besucher.
Der Hellring dauert noch bis Montag. Seinen Ursprung hat das Wallfahrerfest übrigens um das Jahr 1700 als eine Blindenheilung für echt befunden wurde.