Ostbayern in 100 Sekunden vom 07.05.2013

Brand-Irlbach

Schon vor drei Wochen hat es in der Schlossbrauerei Irlbach im Landkreis Straubing-Bogen gebrannt. Damals verursachte das Feuer einen Schaden von rund einer Million Euro. Heute Morgen wurde die Feuerwehr erneut zur Brauerei gerufen. Diesmal schlugen die Flammen aus dem Dach des Sudhauses. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es gab keine Verletzten, allerdings entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro. In dem Sudhaus befand sich auch das Getreidelager der Brauerei. Das eingelagerte Getreide wurde durch den Löscheinsatz vernichtet. In beiden Fällen ist die Brandursache noch völlig unklar. Spekulationen, es könnte sich um Brandstiftung handeln, wollte ein Sprecher der Polizei in Straubing, nicht kommentieren.

 

100 Tage Bischof Voderholzer

Seit 100 Tagen ist Rudolf Voderholzer, offiziell Bischof von Regensburg. Am 26. Januar wurde er im Dom vor mehreren Tausend Gläubigen zum  jüngsten Bischof Bayerns geweiht. Der 53-Jährige leitet mit rund 1,2 Millionen Katholiken das flächengrößte Bistum im Freistaat. Der gebürtige Münchner gab für die Bischofsstelle seine Professur für Dogmatik an der Universität in Trier auf. Der emeritierte Papst Benedikt XIV. ernannte ihn im Dezember 2012 zum Bischof. Voderholzers Vorgänger war Gerhard Ludwig Müller. Dieser wechselte als Vorsitzender der Glaubenskongregation nach Rom.

 

Kabinett tagt in Regensburg

Das bayerische Kabinett tagt heute in Regensburg. Im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses kommen die Kabinettsmitglieder zusammen. Im Mittelpunkt stehen Zukunftsthemen aus der Oberpfalz. Unter anderem stellt Kunstminister Wolfgang Heubisch das Ergebnis des Architektenwettbewerbs zum Museum der Bayerischen Geschichte vor. Passend zum Jubiläum 350 Jahre immerwährender Reichstag ist diese Kabinettssitzung heute in Regensburg.