Ostbayern in 100 Sekunden vom 06. Juli

Kardinal Gerhard Ludwig Müller hat Papst Franziskus einen schlechten Stil vorgeworfen. Nach seiner Entlassung als Präfekt der Glaubenskongregation sagte er gegenüber der Passauer Neuen Presse. Diesen Stil kann ich nicht akzeptieren. Am letzten Tag seiner fünfjährigen Amtszeit habe der Papst ihm innerhalb nur einer Minute und ohne Angabe von Gründen mitgeteilt, die Amtszeit nicht zu verlängern. Der ehemalige Regensburger Bischof fordert jetzt Im Umgang mit den Mitarbeitern muss auch hier in Rom die Soziallehre der Kirche gelten.

Ein außerordentlich teurer Unfall hat sich am Mittwoch bei Hemau im Landkreis Regensburg ereignet. Ein mit acht Autos beladener Transporter war gegen 16 Uhr in Richtung Neukirchen unterwegs. Der Anhänger geriet aus noch ungeklärter Ursache mit den rechten Reifen aufs Bankett und kippte über die Böschung. Der Anhänger und alle fünf darauf befindlichen Autos wurden laut Polizei erheblich beschädigt. Der Schaden dürfte sich im unteren sechsstelligen Bereich bewegen. Die Staatsstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.
Ostbayern wird bei Touristen immer beliebter. Das hat der Chamer Landrat Franz Löffler in seiner Funktion als Präsident des Tourismusverbands Ostbayern verkündet. Zum sechsten Mal in Folge ist die Zahl der Gäste in Niederbayern und der Oberpfalz im Jahr 2016 gestiegen. 5,1 Millionen Touristen kamen im vergangenen Jahr in die Region. In Ostbayern bleiben die Gäste zudem mit 3,3 Tagen länger als im Rest des Freistaats, wo der Schnitt bei 2,4 Tagen liegt.