Ostbayern in 100 Sekunden vom 05. August

Die Regensburger Firma Axvitalis ruft 100.000 Eier zurück. Wie das Unternehmen auf der Internetseite Lebensmittelwarnung.de mitteilt, musste man die Freilandeier zurücknehmen, weil auf Eierschalen sogenannte Campylobacter Bakterien gefunden wurden.

Betroffen ist das Produkt „Frische Eier aus Freilandhaltung“ in 10er oder 6er Verpackungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum 12. 13. Und 14. August 2016.

Die Bakterien können unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen.

 

Durchschnittlich 6556 Zuschauer wollten die Heimspiele des SSV Jahn Regensburg in der vergangenen Saison sehen. Laut eines Top-100 Rankings des Magazins Stadionwelt Inside ist das sogar Sportarten-übergreifend ein guter Wert. Der Jahn belegt bundesweit den 56. Platz und belegt im Viertliga-Vergleich den dritten Platz hinter Alemannia Aachen und Rot/Weiss Essen.

 

Der Jahn hat aber zum Beispiel mehr Zuschauer als die Würzburger Kickers und viele Eishockeyvereine. Mit 12.689 Zuschauern hat der Jahn bei der Partie gegen Amberg in der zurückliegenden Saison einen neuen Zuschauerrekord in der Regionalliga Bayern aufgestellt.

15 Jahre lang stand er im Rampenlicht. Doch diese Saison ist seine letzte. Denn am 12. August schlüpft Alexander Imm das letzte Mal in die Rolle des Freiherrn Franz von der Trenck.

 

Wir haben den Langjährigen Trenck-Darsteller vor seinen beiden letzten Aufführungen noch einmal zu Hause besucht und ihn nach seinen schönsten Erinnerungen mit dem Verein gefragt. Das Interview mit Alexander Imm sehen Sie heute Abend um 18:00 Uhr in unserem Chamer Land!