Ostbayern in 100 Sekunden vom 05. April

Gestern wurden bei einem schweren Verkehrsunfall bei Althenthann mehrere Menschen verletzt. Gegen 15 Uhr stieß aus ungeklärter Ursache ein Lastwagen frontal mit einem Auto zusammen. Der Zusammenprall auf gerader Strecke war dabei so stark, dass sogar der Motorblock des Autos herausgeschleudert wurde. Der Autofahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden, Lebensgefahr bestand für ihn laut Polizei aber nicht. Der Lastwagenfahrer kam mit leichteren Verletzungen davon, die Staatsstraße bei Ramersberg musste in beide Richtungen gesperrt werden.

 

Nach der ersten ergebnislosen Verhandlungsrunde streiken heute viele Arbeitnehmer. Verdi fordert eine Erhöhung der Löhne um sechs Prozent, eine Erhöhung der Bezahlung und eine unbefristete Übernahme für Azubis. In Regensburg wird es am Donnerstag zu einer großen Kundgebung vor dem Alten Rathaus kommen. Unter dem Motto „fünf vor zwölf“ streiken unter anderem die Beschäftigten der Stadt Regensburg um elf Uhr fünfundfünfzig.

 

Morgen wird es leider nicht mehr so warm wie heute – die Höchsttemperaturen liegen bei fünfzehn beziehungsweise sechszehn Grad. Dabei wird es wolkig und es kann ortsweise zu leichtem Regen kommen. In Würzburg wird es sehr windig. In Ostbayern liegen die Höchsttemperaturen vielerorts bei fünfzehn, in Kelheim bei sechszehn Grad. Dabei bleibt es trocken. Auch die kommenden Tage kehrt der Frühling nicht zurück, es wird höchstens zwölf Grad warm. Am Donnerstag kann es sehr windig werden.