Ostbayern in 100 Sekunden vom 04. August

Die Stadt Riedenburg kann für den Agathasee Entwarnung geben: Die Verschmutzung des Gewässers ist nicht so schlimm wie befürchtet, bereits am Freitag kann der See vermutlich wieder für Besucher freigegeben werden.  Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände an einer nahegelegenen Toilette war der See am Wochenende durch Fäkalien verunreinigt worden. Jetzt musste das Gesundheitsamt endgültig klären, ob das Badeverbot aufgehoben werden kann. Auch ein Mähboot soll heute seine Runden über den See ziehen und Wasserpflanzen entfernen. Mehr zum Thema sehen Sie heute um 18:00 Uhr im TVA Journal.

Die Tourismusbranche im Freistaat Bayern darf sich über gute Zahlen freuen. Im ersten Halbjahr 2016 waren fast 16 Millionen Gästeankünfte zu verzeichnen, im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 5 Prozent.

Die Übernachtungen sind in der Oberpfalz um ganze 7,9 Prozent angestiegen- der beste Wert in Bayern. Auch in Niederbayern wollten viele Gäste auch über Nacht bleiben: Über eine Million Übernachtungen im ersten Halbjahr stellen dort jedoch ein Minus von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dar.

Der Drachenstich in Furth im Wald hat Tradition! Das älteste Volksschauspiel Europas wurde bereits im vergangenen Jahr zum bayerischen Kulturerbe ernannt. Am Freitag soll dieser Status auch offiziell von einer Plakette bestätigt werden. Gestern stand allerdings erst einmal die Generalprobe für das Schauspiel auf dem Programm. Wir haben in Furth im Wald hinter die Kulissen geblickt und dabei auch den weltweit größten vierbeinigen Schreitroboter aus nächster Nähe erlebt.

Die Drachenstich-Festspiele laufen von 05. Bis 21. August. Heute sehen Sie um 18:00 Uhr erste Impressionen der Generalprobe in unserem TVA Journal.