Ostbayern in 100 Sekunden vom 03. Dezember

Im Landkreis Regensburg ist der Sperrbezirk für ansteckende Blutarmut bei Einhufern jetzt wieder aufgehoben. Vor drei Monaten war ein Pferd in Aufhausen an der ansteckenden Krankheit erkrankt und musste sofort eingeschläfert werden. Um das betroffene Anwesen musste ein Sperrbezirk von einem Kilometer eingerichtet werden, um eine Weiterverbreitung der Erkrankung zu verhindern. Alle im Sperrbezirk gehaltenen Pferde sind gesund. Daher konnte nach drei Monaten die Sperre wieder aufgehoben werden.

 

Eine so genannte Radler-Autobahn von Regensburg nach Neutraubling wünschen sich die beiden Regensburger Fahrradclubs. Die Radl-Strecke könnte direkt neben der Autobahn A 3 laufen, so die Vorstellung der Radler, und im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn in einigen Jahren auch realisiert werden. Autobahndirektion und Stadt Regensburg reagierten zunächst zurückhaltend auf diese Pläne. Die Clubs wollen ihr Vorhaben aber weiter verfolgen.

 

Die Dreifach-Turnhalle in Kelheim dient immer noch als Flüchtlingsunterkunft. Bis jetzt ist nicht klar, wann sie wieder für Sport genutzt werden kann. Das hat den Sportverein run & bike Kelheim dazu veranlasst, den 100-Kilometer-Staffellauf im März 2016 abzusagen. Für die Veranstaltung diente die Halle bisher immer als Umkleide- und Aufenthaltsmöglichkeit für die Laufteilnehmer. 2017 soll der Lauf wieder stattfinden, dann aber mit leicht verändertem Konzept.