Ostbayern in 100 Sekunden am 26.02.

Aktion Rotarier gegen Kinderarmut

 Die Rotary und Rotaract-Clubs Straubing und Dingolfing-Landau haben sich eine ungewöhnliche Spendenaktion einfallen lassen: Bei der Aktion „Charity-Liner. Dein Lächeln hilft“ werden zwei Linienbusse mit Fotos beklebt. Gegen eine Spende kann jeder sein Foto ins Internet hochladen und sich so auf einem Bus wiederfinden. Aber auch Fototeams werden im Landkreis Straubing-Bogen unterwegs sein. Ab zehn Euro ist man mit einem Foto dabei. Das eingenommene Geld kommt regionalen Projekten gegen Kinderarmut zu Gute. Bis Ende Mai können Bilder hochgeladen werden. Ab Juli fahren dann die zwei bedruckten Busse durch die Region.

 Spende Freiwilligenagentur

Der Förderverein der FreiwilligenAgentur Regensburg hat eine Spende von 10 000 Euro an die FreiwilligenAgentur übergeben. Der Förderverein, dessen Ziel es ist die Freiwilligenagentur finanziell zu unterstützen, besteht seit zehn Jahren. Seitdem hat er 80 000 Euro gespendet. Die Freiwilligenagentur vermittelt Engagierte, die freiwillig helfen wollen. Die Agentur hat Kontakt zu 150 gemeinnützigen Einrichtungen in Regensburg. So werden durch die Vermittlung der Agentur zum Beispiel Kinder bei Hausaufgaben unterstützt. Ältere Menschen bekommen Gesellschaft oder eine Einkaufshilfe. Seit der Gründung im Jahr 1998 kämen immer mehr Menschen zur Freiwilligenagentur um anderen zu helfen, so Ursula Bablok die Leiterin der Freiwilligenagentur.

Umweltverträglichkeitsprüfung für geplantes Wasserkraftwerk Pielmühle

Für das geplante Wasserkraftwerk in Pielmühle soll es eine Umweltverträglichkeitsprüfung geben. Das hat das Landratsamt Regensburg am Donnerstag angeordnet. Die Prüfung soll klären, ob es durch das Kraftwerk nachteilige Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen am Regen geben wird. Die Prüfung könnte den Bau des Wasserkraftwerkes verzögern. Der Baubeginn ist für Herbst diesen Jahres geplant.

JE, 26.02.2013