Ostbayern in 100 Sekunden

24.06.2014 – Ostbayern in 100 Sekunden

Wegen des Tarifkonflikts im öffentlichen Nahverkehr wurde heute im Großraum Nürnberg gestreikt. Wie ein Verdi Sprecher heute bestätigte, könnte es ab nächster Woche auch zu Warnstreiks der Regensburger Busunternehmen RVB und REBUS kommen. Zuerst wolle man aber die laufenden Verhandlungen abwarten. Ob und wann genau gestreikt wird, werde erst kurzfristig bekannt gegeben.

Die Kreisklinik Wörth an der Donau hat das Zertifikat „EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung“ erhalten. Die Kreisklinik wird damit zu einem der führenden Zentren für künstlichen Gelenkersatz. In Bayern führen bisher nur 13 Kliniken dieses Zertifikat. Mit ihren zwei kooperierenden Praxen hat die Klinik dafür strenge Auflagen erfüllt unter anderem in den Bereichen Qualität, Dokumentation oder Patientensicherheit.

Der zurückgetretene Papst Benedikt XVI. will seine bayerische Heimat nicht mehr besuchen. Das hat der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer am Montag berichtet, nach einem privaten Treffen mit Benedikt im Vatikan. Seit seinem Rücktritt vor gut einem Jahr war immer wieder spekuliert worden, ob er nochmal in seine Heimat reisen werde. Er habe nein gesagt, so Seehofer, weil er jetzt als Mönch lebe, außerdem habe er über Bayern alles im Kopf.

In diesen Tagen geht in Ostbayern die Spargelsaison zu Ende. In Abensberg sind die Spargelbauern mit dem bisherigen Verlauf der Saison weitgehend zufrieden. Das liegt am unter anderem am frühen Beginn der Spargelsaison. So früh wie in diesem Jahr konnte noch nie gestochen werden. Eine exakte Bilanz will man aber noch nicht ziehen, erst nach dem Abschluss der Saison könne man wirklich sagen, wie rentabel dieses Jahr war.