Ostbayern in 100 Sekunden

07.03.2013 – Ostbayern in 100 Sekunden

 

Gestern haben mehr als 1000 Polizisten in Bayern eine Großrazzia gegen Rockerbanden durchgeführt. Dabei wurden auch 146 Objekte in Niederbayern und der Oberpfalz durchsucht. Die Ausbeute: 86 Waffen, knapp fünfeinhalb Kilo Betäubungsmittel, 2000 Schuss Munition und 190 verbotene Gegenstände, darunter Messer und Schlagringe. Fünf Personen wurden vorläufig festgenommen. Drei Personen werden voraussichtlich dem Haftrichter vorgeführt. Die Aktion richtete sich vor allem gegen die Rockerclubs Bandidos, Trust und Mongols.

 

Ein 34-Jähriger hat gestern in Regensburg in einer Fortbildungseinrichtung mit einem Amoklauf gedroht. Mediziner stuften die Drohungen des psychisch angeschlagenen Mannes als ernst ein, weil er schon mehrfach mit Stichwaffen angetroffen worden war. Eine Öffentlichkeitsfahndung hatte schließlich Erfolg – gegen 21 Uhr nahmen Beamte der Bundespolizei den Mann widerstandslos am Regensburger Hauptbahnhof fest. Er hatte keine Waffen bei sich und wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

 

Im November wurde am ehemaligen Munitionsdepot in Schierling-Langquaid eine Fliegerbombe gefunden und entschärft. Jetzt sind die Analysen da: Sie ergaben eine Belastung des Bodens direkt unter der Bombe. Es sind aber keine Schadstoffe in die Luft gelangt. Es gab zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bevölkerung dar. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben wird nach eigenen Angaben den belasteten Boden vorsorglich ausbaggern und gefahrlos entsorgen.

 

In der Region sinkt das Quecksilber heute Nacht auf vier beziehungsweise drei Grad. Dazu wird es wolkig. 12 Grad in Kelheim und Cham, 13 Grad in Straubing und 14 Grad in Regensburg – das sind die Temperaturen morgen in Ostbayern. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die Aussichten: Am Samstag kann es immer wieder leicht regnen und auch die Temperaturen sinken wieder in den einstelligen Bereich. Ab Montag wird es dann wieder winterlich, mit leichtem Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt.