Ostbayern in 100 Sekunden

12.02.2013 – Ostbayern in 100 Sekunden

Rudolf Voderholzer, der neue Bischof von Regensburg, macht sich Sorgen um den Gesundheitszustand von Papst Benedikt. Das hat er heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Mit diesem Papst wird sich eine Persönlichkeit zurückziehen, die der ganzen Welt als moralisches Gewissen diente und der Kirche als Leuchtturm in schwerer See Orientierung gab, so Voderholzer. Am Aschermittwoch, um 18:30 Uhr, lädt der Regensburger Bischof zum Gebet in der Niedermünsterkirche ein. Wegen des Papstrücktritts ist der Bischof früher von seinem Besuch in Südtirol nach Regensburg zurückgekehrt.

Die bekannte Regensburger Band Donikkl und die Weißwürstl hat am Sonntag einen Scheck Über 20.000 Euro an den Verein für krebskranke und körperbehinderte Kinder VKKK Überreicht. Die Summe ist aus dem Verkauf der CD Der Süden rockt hervorgegangen. Die CD ist seit vergangenem Oktober auf dem Markt. Sie kostet 10 Euro und den kompletten Erlös gibt Donikkl an den VKKK weiter.

Auch in Ostbayern tobt heute Nachmittag der Fasching: Das niederbayerische Abensberg verwandelt sich zum Beispiel in Klein-Hollywood. So das Motto in diesem Jahr. Es werden also zahlreiche Stars und Sternchen erwartet. Auch im Landkreis Regensburg kommen die Narren auf ihre Kosten: Beim Umzug in Sarching oder auch in Wenzenbach.

Heute Nacht müssen wir in Ostbayern wieder mit eisigen Temperaturen um minus vier Grad rechnen. Dazu gibt es auch Wetterwarnungen für die gesamte Region  wegen Schneegestöber könnte es stellenweise rutschig werden. Tagsüber schaffen es die Werte am Mittwoch dann auch kaum über den Gefrierpunkt. Es wird bedeckt und vereinzelt soll es immer wieder schneien. Die Aussichten: Bis zum Wochenende steigen die Temperaturen in der Region wieder etwas an. Es wird dann auch wieder trockener und es soll nicht mehr schneien.