Ostbayern in 100 Sekunden

15.01.2013 – Ostbayern in 100 Sekunden

Ab morgen verhandelt das Regensburger Amtsgericht im zweiten Anlauf gegen den früheren Piusbruder Bischof Richard Williamson wegen Volksverhetzung. Jetzt haben sich Williamsons Anwälte zu Wort gemeldet: Sie kündigen einen komplizierten und langwierigen Gang durch die Instanzen an. Die Verteidigung werde im neuen Prozess vor allem auf die fehlende Tatherrschaft ihres Mandanten hinweisen, außerdem auf die öffentliche Vorverurteilung und Formfragen im neuerlichen Strafbefehlsverfahren.

 

Auf Initiative des Regensburger Oberbürgermeisters Schaidinger haben sich gestern Vertreter der Stadtverwaltung, des Planungsausschusses und weitere Fachleute getroffen und sich zum Thema „Wohnraumversorgung für einkommensschwache Haushalte“ ausgetauscht. Die Verwaltung hat jetzt den Auftrag erhalten, eine Balance zwischen günstiger Miete und wirtschaftlicher Machbarkeit für Investoren zu finden. Im nächsten Planungsausschuss steht auch die 20-Prozent-Regelung auf der Agenda. Bei großen neuen Arealen sollen dann 20 statt bisher 15 Prozent Wohnungen für Einkommensschwache entstehen.

 

Der Stadtrat von Neustadt im Landkreis Kelheim hat vergangenen Sommer beschlossen, dass der sogenannte Limes Turm neu aufgebaut wird. Er war vor rund drei Jahren abgebrannt. Seit gestern sind erste Zahlen bekannt: Der Neubau wird voraussichtlich 180 bis 200.000 Euro kosten. Neustadts Bürgermeister Thomas Reimer rechnet mit Zuschüssen in Höhe von 35 Prozent von den zuständigen Denkmalbehörden.

 

Die Temperaturen fallen heute Nacht in Ostbayern bis auf minus fünf Grad, dazu kommt vereinzelt Schneefall. Auch unter Tags bleiben die Werte morgen dann im Minusbereich und wir müssen uns auf vereinzeltes Schneegestöber einstellen.