Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Ostbayern in 100 Sekunden

Ostbayern in 100 Sekunden.

Hoher politischer Besuch im Landkreis Cham. Innenminister Hans-Peter Friedrich war gestern Abend in Roding zu Gast. Der CSU-Politiker besuchte auf Einladung von Karl Hohlmeier eine Parteiveranstaltung. Hauptthema des Abends waren die Drogenküchen in grenznahen Gebieten. Der Minister sieht das Problem vor allem in der Politik. Seiner Meinung nach müsse den Behörden im Nachbarland deutlich gemacht werden, dass dieses Problem stetig wächst und am Ende sie selbst immer mehr betreffen wird. Doch Friedrich beruhigte am Ende: „Wir leben in einem sicheren Deutschland“.

Bayerns Umweltminister Marcel Huber hat sich am Montag noch einmal für einen Ausbau der niederbayerischen Donau ohne Staustufe ausgesprochen. Laut Huber sei der Abschnitt zwischen Straubing und Vilshofen von besonderer ökologischer Qualität. Die EU verhalte sich falsch, wenn sie einerseits den Artenschutz einfordert, andererseits aber nur einen Ausbau mit Staustufe finanzieren will, so Marcel Huber weiter.  

Die Stadt Regensburg hat fünf Bieter für die Errichtung eines neuen Fußballstadions beauftragt, konkrete Angebote abzugeben. Bis Anfang März 2013 sollen die Baufirmen nun die Planungen und eine Kostenübersicht einreichen. Die Stadt hat dazu eine detaillierte Leistungsbeschreibung für das Stadion verschickt. Voraussichtlich Ende April 2013 wird ein Beratergremium unter der Federführung von Oberbürgermeister Hans Schaidinger zusammenkommen, um zunächst die eingegangenen Entwürfe zu prüfen.

Heute kann es immer wieder leicht regnen. Die Temperaturen liegen knapp über dem Gefrierpunkt.

Auch morgen sind die Aussichten wenig weihnachtlich. Erst regnet es noch etwas, dann lässt der Regen langsam nach. Erst am Donnerstag soll es einwenig schneien. Wobei der Schnee nicht liegen bleiben wird.  

 

18.12.2012/TeS