Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Ostbayern in 100 Sekunden

Heute beginnt bei Regensburg der Bau des ersten Hospizes für Schwerkranke in der Oberpfalz und Niederbayern. 3 Millionen Euro kostet die Einrichtung, mehr als eine Million ist an Spenden zusammengekommen. Daher kann plangemäß mit dem Bau begonnen werden. Das Hospiz soll Platz für zehn Menschen bieten. Derzeit gibt es in Bayern neun stationäre Hospize mit weniger als 100 Plätzen.

Die Regensburger Polizei hat eine illegale Fahrradwerkstatt ausgehoben. Ein vorbestrafter Drogenabhängiger hat dort gestohlene Räder zerlegt, umlackiert und dann weiter verkauft. Bereits im vergangenen Jahr war er wegen 70 Diebstählen ins Gefängnis gewandert. Nach der Haftentlassung klaute er gleich wieder 50 Stück. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dazu, Räder immer, auch in Fahrradkeller anzuschließen. Im vergangenen Jahr war der Diebstahl von Fahrrädern in Regensburg sprunghaft angestiegen.

Die Eröffnung des Regensburger Parkcafes wird Medienberichten zufolge erneut verschoben. Das angekündigte Nobel-Lokal sollte ursprünglich im April eröffnet werden. Wegen eines Baustopps durch die Stadt Regensburg und angeblichen Unstimmigkeiten zwischen den Pächtern hatte es bereits Terminverschiebungen gegeben. Jetzt ist die Eröffnung der 2.000 Quadratmeter-Immobilie für Anfang 2013 angekündigt.

Heute Nacht wird es wieder eher frostig für Mitte September. Und auch tagsüber fühlt es sich schon gewaltig nach Herbst an. Mehr als 16 Grad sind selten drin. Immerhin schaut ab und zu die Sonne durch.