Ostbayern: HWK-Konjunkturbericht für 2. Quartal

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz blickt in ihrem aktuellen Konjunkturbericht auf das zweite Quartal zurück. Mit den Corona-Lockerungsmaßnahmen sei in Teilen des Handwerks eine Wiederbelebung der Geschäfte eingetreten. Drei Viertel der Handwerksbetriebe in Ostbayern hätten in den vergangenen drei Monaten eine gute oder zumindest befriedigende Geschäftslage gehabt. Die Baubranche habe noch Aufträge aus der Zeit vor Corona. Für die Zukunft geben sich die Betriebe in Ostbayern pessimistisch. Rund ein Drittel rechnet damit, dass die durch die Pandemie verursachte Talsole noch nicht durchschritten ist, jeder fünfte Betrieb sieht für sich eine wirtschaftliche Verschlechterung voraus.