„Nobelpreis der Theologie“ geht nach Regensburg

Der Regensburger Theologe Christian Schaller hat die bedeutendste Auszeichnung der katholischen Kirche erhalten. Der „Ratzinger-Preis“ ist mit 50.000 Euro dotiert. Mit der Auszeichnung würdigt die „Vatikanische Stiftung Joseph Ratzinger – Benedikt XVI.“ Schallers Wirken. Der Theologe ist stellvertretender Direktor des Instituts Papst Benedikt XVI. in Regensburg. Die Einrichtung kümmert sich um die Sammlung, Bewahrung und wissenschaftliche Aufbereitung der Schriften Joseph Ratzingers.

 

TaH