Nittendorf: Schwerer Unfall auf der A3

Am Samstag ist ein 18-jähriger Autofahrer auf der A3 bei Nittendorf ins Schleudern gekommen und hat damit einen Unfall mit insgesamt drei schwerverletzten Personen verursacht. Gegen 12:30 Uhr war der 18-Jährige auf der nassen Fahrbahn gegen ein auf dem Standstreifen stehendes Auto geprallt. Die beiden Autos sind dann auch noch mit einem Fahrzeug, das gerade auf der A3 unterwegs war kollidiert. Die Feuerwehr befreite den im Auto eingeklemmten 18-Jährigen. Er und die Fahrerin des zweiten Autos haben schwere Verletzungen davongetragen. Der Fahrer des dritten Autos hat dann zu allem Unglück noch einen Herzinfarkt erlitten und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand an den Autos und der Mittelleitplanke ein Schaden von fast 30.000 Euro.